Artgerechtes Wellensittich-Spielzeug

Wellensittich-Spielzeug

Plastik-Kamerad und Spiegel

Schon lange ist bekannt, dass der Plastik-Wellensittich wie er früher oft üblich war, ungeeignet ist. Nicht nur das, er kann auch gesundheitsschädlich für ihren “Welli“ sein. Das gleiche gilt außerdem für die kleinen Spiegel, die damals ebenfalls weit verbreitet waren. Obwohl es mittlerweile bekannt ist, wie ungeeignet diese völlig ungeeignet als Wellensittich-Spielzeug sind, kommen sie leider immer noch in vielen Volieren vor. Warum können diese zwei Gegenstände so schädlich sein? Ganz einfach. Es kommt nicht selten vor, dass Wellensittiche ihr Spiegelbild oder den Plastik-Kameraden als Artgenossen ansehen und diesen versuchen zu füttern. Was unter Wellensittichen ein normales Sozialverhalten ist. Dafür würgen sie immer wieder Nahrungsbrei aus ihrem Kropf hoch. Dieses Verhalten kann dann auf Dauer zu Kropfentzündungen führen. Diese kann sogar tödliche enden, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Daher gelten Plastikvögel und Spiegel schon seit längerem offiziell als tierschutzwidrig. Hinzu kommt, dass es für den Wellensittich auch recht frustrierend sein kann wenn seine Ambitionen nicht von Erfolg gekrönt sind. Manchmal kommt es auch zu Balzverhalten, welches vom Spiegelbild oder der Plastikfigur natürlich nicht entsprechend beantwortet wird. Das kann ebenfalls für den Wellensittich recht frustrierend sein.

Was ist geeignetes Wellensittich-Spielzeug?

Bei Wellensittich-Spielzeug sind ein paar Dinge zu beachten. Doch das ist überhaupt nicht schwer. Wenn man erstmal verstanden hat, worauf man achten muss, ist es in Zukunft kein Problem ein artgerechtes Spielzeug zu kaufen, oder wer will, es auch selber zu basteln. Die meisten Wellensittich-Spielsachen die man im Handel kaufen kann, sind in der Regel schon sehr gut. Wenn Sie auf folgende Einzelheiten achten, können Sie bedenkenlos zugreifen. Wellensittiche sind sehr neugierig und verspielt. Spielzeug ist sehr wichtig um eventuelle Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen. Achten Sie darauf eine größere Auswahl an Wellensittich-Spielzeug zu Verfügung zu haben. Denn egal, wie toll das Spielzeug auch sein mag, irgendwann wird es langweilig und auch ein Wellensittich brauch mal Abwechslung.

  • Achten Sie auf scharfe Kanten, wie z.B. Schweißnähte oder Bruchstellen.
  • Achten Sie außerdem auf schmale Zwischenräume oder Lücken usw. in denen die Wellensittiche mit ihren Füßen oder Krallen hängen bleiben könnten.
  • Das gleiche Risiko besteht auch bei Seilen, Ringen und anderen Wellensittich-Spielzeugen aus Baumwolle, Sisal usw. Lose Fasern können an diesen, kleine Schlingen bilden, welche ebenfalls dazu führen können, dass sich die Wellensittiche verfangen oder sogar strangulieren. Untersuchen sie diese Spielzeuge regelmäßig und schneiden sie diese losen Fasern mit einer Schere ab.
  • Wellensittich-Spielzeug wie Schaukeln, Ringe oder selbst gebastelten Spielsachen aus Kokosnüssen. Sollten Sie darauf achten, dass der Durchmesser stimmt. Damit Ihre “Wellis“ nicht stecken bleiben können.
  • Bei Schaukeln, wie bei den meisten anderen Wellensittich-Spielzeugen empfiehlt es sich auf Naturäste zurück zu greifen, falls möglich. Am besten geht das natürlich, wenn sie die Spielsachen selber basteln wollen. Am ehesten empfehlen sich dafür die ungiftigen Baumarten, wie alle Obstbäume, Weide, Hasel, Ahorn, Buche, Birke, Pappeln usw. Am besten von ungespritzten Bäumen welche nicht direkt an stark befahrenen Straßen stehen.

Wir haben Ihnen hier schon einmal ein paar der beliebtesten Wellensittich-Spielzeuge herausgesucht. Wenn Sie mehr Details zu den einzelnen Artikeln erhalten wollen, klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild.

Wellensittich-Spielzeug selber bauen

Natürlich können Sie auch Ihr eigenes Wellensittich-Spielzeug basteln. Mit ein bisschen extra Zeit, handwerklichem Geschick und den richtigen Materialien ist das überhaupt kein Problem. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt und so können Sie Ihrer Voliere einen kleinen persönlichen Touch geben. Auch hier eignen sich die oben genannten Naturmaterialien. Sie können Schaukeln aus Kokosnüssen, Klettergerüste aus Seilen und Stöcken, oder Bälle aus Klopapierrollen basteln. Ob mit Glöckchen verziert zum Spielen, Kork zum knabbern oder mit Leckereien gefüllt. Ihre Wellensittiche werden es lieben. Manchmal brauchen sie allerdings etwas Zeit um sich an die neuen Gegenstände zu gewöhnen.

Falls Sie genauere Anleitungen zum Bau von Wellensittich-Spielzeug und anderen Einrichtungsgegenständen für Ihre Voliere suchen, können wir Ihnen an dieser Stelle schon einmal zwei gute Quellen nennen. Zum einen wäre da die Seite des Vereins der Wellensittich Freunde e.V. und zum anderen den YouTube-Channel von Lida. Viel Spaß beim stöbern und basteln.

Luftreiniger für Vogelhalter: wirklich notwendig?

Das Leid mit dem Vogelstaub

Wer sich Vögel hält, der weiß um das Problem der erhöhten Staubbildung. Speziell in den Räumen in denen die Volieren stehen und die Vögel ihren Freiflug genießen. Vor allem Besitzer von Großpapageien kennen das Problem. Aber auch bei den kleineren Vogelarten ist das Problem der Staubbildung nicht zu unterschätzen. Das bedeutet in den meisten Fällen leider, dass man täglich Staubwischen und Staubsaugen muss. Gerade für Menschen mit empfindlichen Atemwegen und Asthmatikern kann dieser Vogelstaub schnell unangenehm werden. Wenn Sie selber keine empfindlichen Atemwege haben, kann es jedoch sein, dass Ihre Freunde und Verwandten darunter leiden, oder sogar allergisch sind. Spätestens dann sollten Sie darüber nachdenken, sich einen Luftreiniger zu kaufen. 

Luftreiniger kaufen

 

Die Top 3 der beliebtesten Luftreiniger (ohne UV-Filter)

 Platz 1Platz 2Platz 3
NamePhilips Luftreiniger 3000 Series Philips AC2889/10 Luftreiniger 2000 series Beurer LR 200 Luftreiniger
qm76 m²79 m²15 m²
Preis 416,29 €349,00 €134,21 €
Bewertung
Preis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfen

 

Leiden Sie an einer Haustierallergie oder einer Vogelhalterlunge?

Aktuelle Studien haben ergeben, dass in Deutschland bereits 10% der Menschen an einer Haustierallergie leiden. Die Dunkelziffer schätz man sogar auf über 30%. Die Allergene, also die Stoffe, welche bei Allergikern eine Allergie auslösen befinden sich im Speichel, Schweiß, Kot, Urin, Hautschuppen und Talg der Tiere aber auch Vogelmilben können die Ursache sein. Diese Allergene sind Proteine, welche dann mit den Tierhaaren und Federn im Haus verteilt werden. So werden sie natürlich immer wieder aufgewirbelt und eingeatmet. Es kann auch durchaus passieren, dass Menschen nach länger Zeit, in der Sie diesen Allergenen ausgesetzt sind, eine Allergie entwickeln. Obwohl sie vorher nie irgendwelche Probleme mit Allergien hatten. Für viele Vogelfreunde ist das eine ziemliche Hiobsbotschaft, wenn Sie dann damit konfrontiert werden, sich von ihren geliebten Vögeln trenne zu müssen. 

Während bei einer übliche Haustierallergie die Symptome, sofort auftreten, kommt es bei einer sogenannten Vogelhalterlunge, auch Taubenzüchterkrankheit genannt erst nach 4-12 Stunden zu ersten Symptomen. Diese äußern sich in wie eine Lungenentzündung und sind ernst zu nehmen. Suchen Sie so schnell es geht einen Arzt auf. 

 

beste Luftreiniger kaufen

Was ist die Ornithose, und schützen Luftreiniger davor?

Es gibt noch ein weiteres Problem neben der Allergene, welches nicht zu unterschätzen ist. Die sogenannte Ornithose. Die Ornithose, auch Papageienkrankheit genannt, ist eine schwere Krankheit welche von Vögeln(Papageien, Möwen, Tauben) übertragen werden. Die Tiere selber zeigen dabei keine Symptome, oder nur sehr geringe. Der Auslöser ist ein Bakterium, welches ebenfalls über Körperflüssigkeiten des Tieres übertragen wird. Was dazu führt, dass vor allem Menschen mit sehr engem Kontakt zum Tier davon betroffen sind. Aber auch die Übertragung durch die Luft, wie z.B. durch Kotstaub belastete Luft ist möglich. Das Bakterium, welches die Krankheit verursacht kann außerhalb des Vogelkörpers noch mehre Wochen überleben und ansteckend sein. Zum Beispiel im Vogelsand, herumfliegenden Federn oder Vogelstaub. Die Zeit von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen beträgt ein bis zwei Wochen. Sollten Sie an der Ornithose erkrankt sein, dann äußert sich das durch grippeartige Symptome wie hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost, sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Sollten sie unter einer Immunschwäche leiden(hohes Alter usw.) sollten Sie einen umgehend eine Arzt aufsuchen. Sonst kann sich die Krankheit schnell zu einer Lungenentzündung entwickeln und über die Blutbahn auf andere Organe und das zentrale Nervensystem ausbreiten. Luftreiniger können natürlich nicht zu 100% vor der Übertragung mir Ornithose schützen, aber die Gefahr zumindest verringern. Wollen Sie also auf Nummer sicher gehen und das Risiko dieser bakteriellen Infektion klein halten, empfiehlt sich beim Kauf, auf einen Luftreiniger mit UV-Filter zu achten. Da die UV-Strahlung Keime zuverlässig abtötet. So bleibt zumindest nur noch die Ansteckungsgefahr über direkten Kontakt übrig. 

Die Top 3 der beliebtesten Luftreiniger (mit UV-Filter)

 Platz 1Platz 2Platz 3
NameHEPA Luftreiniger B-785 De'Longhi AC 230 LuftreinigerLuftreiniger B-767 HEPA
qm46 m²80 m²60 m²
Preis195,00 € 299,99 €239,00 €
Bewertung
Preis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfen

 

Luftreiniger kaufen test

Luftreiniger, eine gute Lösung?

Wegen dieser gesundheitlichen und hygienischen Probleme, haben schon viele Vogelhalter die sogenannten Luftreiniger, oder auch bekannt als Ionisatoren, für sich entdeckt. Diese Geräte reinigen ganz einfach und automatisch die Raumluft, indem sie die Luftmoleküle ionisieren und Staubteilchen und Allergenen binden und auffangen. Sie haben Filter, welche sich leicht reinigen und austauschen lassen.
Sie vermindern nicht nur das Staubproblem signifikant, sondern sorgen auch für eine frisch riechende Raumluft. Ionisatoren sind nicht nur gut für den Menschen, sondern auch für die empfindlichen Schleimhäute der Vögel. So profitieren alle von der sauberen Luft.
Ionisatoren gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen, Leistungen und Preiskategorien. Wenn Sie einen Ionisator kaufen, dann achten Sie unbedingt auf die angegebenen Quadratmeterzahl. Steht der Luftreiniger nämlich in einem für seine Leistung zu großem Raum, kann er nicht sein volles Potential entfalten. Wir haben Ihnen die jeweils drei beliebtesten Luftreiniger mit und ohne UV-Filter aufgelistet. 

Vögel in der Mauser und die richtige Mauserhilfe

Was bedeutet es wenn Vögel in der Mauser sind?

Die Mauser ist der natürliche Gefiederwechsel der Vögel. Da die Federn mit der Zeit verschleißen, werden sie von Zeit zu Zeit ausgetauscht und durch neue ersetzt. Bei unseren Singvögeln, ist die Mauser im Gegensatz zu anderen Tieren, bei denen der Fellwechsel durch die Jahreszeiten bestimmte wird, abhängig von den Brutzeiten. In der Brutsaison sprechen wir von dem Prachtklei und außerhalb der Brutzeit von dem Schlichtkleid.

Bei den Ziervögeln wie z.B. Wellensittichen und Nymphensittichen, welche teilweise aus anderen Regionen kommen, richtet sich die Mauser schlicht und einfach nach dem Verschleiß des Federkleids. Damit die Federn immer intakt sind und somit einen ausreichenden Schutz vor Witterung bieten und die Flugfähigkeit gewährleisten.

Die Vögel haben unterschiedliche Mauserzyklen. Bei jungen Ziervögeln, gibt es die sogenannte Jungendmauser. In der sich das Jugendkleid in das Erwachsenengefieder wandelt. Die Saisonbedingte Mauser kann, je nach Vogelart zwischen einigen Wochen und zwei bis drei Monaten dauern.

voliere kaufen

Mauserhilfe für Ihre Vögel

Man kann Vögel in der Mauser unterstützen, indem man ihnen nährstoffreiche Kost mit vielen Vitaminen zur Verfügung stellt. Salatgurke, aber auch anderes frisches Gemüse, Obst sowie Futterpflanzen eignet sich beispielsweise bei den Ziervögeln dafür. Dadurch bekommen die Vögel in der Mauser viele Spurenelemente zugeführt, die sie zum Aufbau des neuen Federkleids benötigt. Besonders Melone, Dinkel, Hirse, Weizen, Hafer und Vogelmiere sind hier zu erwähnen. Da sie einen recht hohen Anteil an Kieselerde enthalten. Die spezielle Nahrung für die Mauser, welche im Fachhandel angeboten wird ist nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht notwendig, wenn Sie die oben genannten Nahrungsmittel ausreichend anbieten. In der Zeit der Mauser kann es unter Umständen dazu führen, dass der Vogel etwas mehr Ruhe benötigt und er mehr schlafen möchte. Man sollte darauf achten und dem Vogel diese Ruhe gönnen.

Es kann auch bei der Mauser Probleme geben. Wenn bei Ziervögeln große, nackte Stellen auftreten oder sie alle ihre Schwungfedern gleichzeitig verlieren und somit Flugunfähig werden, sollte man allamiert sein und eine fachkundigen Tierarzt aufsuchen. Auch wenn die Mauser sehr lange anhält und die neuen Federn nicht aus ihren feinen, silbrigen Hüllen herausplatzen. Das kann gerade am Kopf so aussehen, als hätten die Vögel Lockenwickler im Gefieder und kann ein Anzeichen dafür sein, dass mit der Nährstoffaufnahme nicht stimmt, oder andere Probleme im Organismus vorhanden sind. Auch hier sollte man eine fachkundigen Tierarzt zu Rate ziehen.

Wissenswertes über Kanarienvögel

Wissenswertes über KanarienvögelGrundlegendes über Kanarienvögel

Kanarienvögel sind nicht nur wegen ihrer schönen strahlenden Farben sehr beliebt, sondern auch wegen ihres hübschen Gesangs. Wenn Sie Ihre Kanarienvögel gewissenhaft und artgerecht halten und Pflegen, können diese bis zu 18 Jahre alt werden. Es gibt viele verschiedene Arten, welche sich in Farbe, Äußerem und auch dem Gesang unterscheiden. Die Preise für eine Kanarienvogel hängen von verschiedenen Faktoren ab und belaufen sich, bei guter Beratung und von seriösen Händlern zwischen 50-80 Euro.

Während der Zuchtzeit sind Kanarienvogelmännchen sehr territorial. Wenn man sie als Pärchen hält, sollte man deshalb ein Weibchen und ein Männchen und nie zwei Hähne zusammen halten. Ausserhalb der Brutzeiten kann man auch mehrere Kanarienvögel zusammen halten. In dem Fall sollte natürlich auch auf eine ausreichend große Voliere und genügend Freiflug geachtet werden. Es ist ebenfalls wichtig, dass der Kanarienvogel nie aus seiner Voliere zum Freiflug getrieben wird. Haben Sie Geduld und lassen Sie die Voliere offen, damit Ihr Kanarienvogel selbstständig aus dem Käfig heraus kommen kann, wenn er sich wohl und sicher fühlt.

Man kann den Kanarienvogel auch durchaus mit anderen Vögeln zusammen halten. Allerdings sollte man ihn nicht mit Wellensittichen zusammen halten, da diese schonmal gerne zubeißen, was zu recht schweren Verletzungen führen kann. Im Fachhandel oder in Online-Shops findet man die übliche Nahrung für Kanarienvögel(Körner). Diese lässt sich prima mit frischen Blätter von verschiedenen Pflanzen(Vogelmiere, Mangold, Salat oder Möhrengrün) ergänzen. Wichtig ist hierbei, auf keinen Fall belastete oder behandelte Blätter(z.B. mit Pestiziden). Wenn es geht, am besten aus dem eigenen Garten oder wild gewachsene Pflanzen. Man sollte auch darauf achten nicht zu viel vom täglichen Körnerfutter anzubieten. Leider ist Übergewicht bei Vögeln in der Vogelhaltung immer noch ein weit verbreitetes Problem. Also achten Sie darauf, die Futterschale nicht immer bis zum Rand zu füllen. Hier gilt allgemein, je mehr Wildfutter umso besser. Hier können Sie weitere Artikel rund um die artgerechte Haltung der kleinen, fidelen Gesangstalenten finden.

Gefahren für Vögel in der Wohnung

Wie Sie Gefahren für Vögel erkennen und vermeiden

Leider lauern in unseren heimischen vier Wänden einige Gefahren für Vögel, welche für Neulinge unter den Vogelhaltern nicht immer sofort ersichtlich sind. Aber keine Sorge, wenn Sie sich an die folgenden Hinweise halten, können Sie Gefahrenquellen sehr gut reduzieren. So werden Sie Ihre gefiederten Freunde vor unnötigen Schäden bewahren können und lange Freude an ihnen haben. 

Gefahren für Vögel in der Wohnung

  • Lassen Sie Ihre Vögel am besten nicht unbeobachtet. Auf glatten Oberflächen, rutschen Vögel oft aus und können so hinter Schränke und andere Möbelstücke, an schwer erreichbare Stellen fallen.
  • Fensterscheiben sind häufig die Ursachen für Schädelverletzungen oder gar Genickbruch. Weil die Vögel das Glas in der Regel nicht sehen können und dann gegen die Scheibe fliegen. Lassen Sie wenn möglich, für die Zeit des Freiflugs, die Vorhänge vor den Fenster zugezogen
  • Elektrokabel erwecken oft das Nagebedürfniss einiger Vögel. Ziehen Sie diese nach Möglichkeit aus der Steckdose.
  • Auch in der Küche lauern Gefahren für Vögel. Heiße Herdplatten sind häufige Ursache für schwere Verbrennungen. Das Aufnehmen von Küchengewürzen, ruft nicht selten Magen- und Darmprobleme hervor. Verchromte Töpfe ziehen die Vögel, wegen ihrer spiegelnden Oberfläche, förmlich magisch an. Ein mögliches Hineinfallen sollte ausgeschlossen werden, indem Sie die Töpfe abdecken. Auch das einatmen von scharfen und öligen Dämpfen, welche beim Kochen mit Gewürzen und Fetten entstehen, können die empfindlichen Atemwege der Vögel angreifen. Das kann im schlimmsten Fall zur Atemnot bei den Tieren führen.
  • Auch im Bad kann eine Badewanne voll Wasser eine tödliche Gefahr bedeuten. Kosmetikartikel und Reinigungsmittel können ebenfalls Gefahren für Vögel im Badezimmer darstellen. Achten Sie darauf, dass diese nicht leicht zugänglich und am besten abgedeckt oder verschlossen sind. 
  • Zuletzt sollte Sie auch die Gefahr durch andere Haustiere, wie Hunde und Katzen bedenken. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihren anderen Haustieren trauen können, sollte Sie diese, wenn möglich, für die Zeit des Freiflugs in einem anderen Raum halten und die Türen schließen.

Wie Sie Vogelkrankheiten rechtzeitig erkennen

Warum kann es schwierig sein Erkrankungen bei Vögeln zu erkennen?

Vögel sind es von Natur aus gewohnt ihre Erkrankungen und Verletzungen so gut wie möglich zu vertuschen. Damit sie nicht von Fressfeinden, wie Greifvögeln, als schwach erkannt werden, und somit zu deren Hauptziel bei der Jagd werden. Um rechtzeitig Vogelkrankheiten zu erkennen, beobachten Sie Ihre Vögel aufmerksam. Bedenken Sie allerdings dabei, dass Vögel nicht gerne von uns Menschen beobachtet werden. Warum das so ist? Ganz einfach. In der Natur ist es so, dass Raubtiere nebeneinander liegende Augen haben, wie wir Menschen. Daher fühlen sie sich von Natur aus unwohl, wenn wir sie durchgehend direkt anschauen. Das kann den Effekt, der „Krankheitsvertuschung“ wiederum verstärken. Deshalb empfiehlt es sich, Ihre gefiederten Schützlinge aus dem Augenwinkel zu beobachten. 

Vogelkrankheiten erkennen

Welche allgemeinen Anzeichen für Vogelkrankheiten gibt es?

Wir haben Ihnen eine allgemeinen Auflistung an Anzeichen zusammengestellt, bei denen Sie schnellstmöglich einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen sollten.

  • Wenn Sie bei Ihrem Vogel eine Veränderung im Trink- oder Essverhalten feststellen, sollten Sie gewarnt sein. Das heißt, wenn ihr Vogel viel weniger oder garnicht mehr ist. Aber auch wenn er merklich mehr isst als sonst, ohne dabei durch die erhöhte Nahrungsaufnahem zuzunehmen, dann kann das auf Verdauungsstörungen hindeuten. Sollte Ihr Vogel auffällig mehr trinken als gewohnt, kann eine Nierenerkrankung die Ursache hierfür sein.
  • Sollte Ihr gefiederter Freund ansonsten ein recht aktives Tier sein aber auf einmal viel schlafen und ruhig sein, dann kann das nicht nur an unentdeckten Vogelkrankheiten liegen. Auch eine Schlafstörung, durch Milbenbefall oder einem zu unruhigen Standort der Voliere kann der Grund dafür sein.
  • Wenn Ihr Vogel nicht mehr aus eigener Kraft auf der Stange sitzen kann und sich nur noch am Boden aufhält, ist das ein ernst zu nehmendes Signal. Dannsollten Sie mit ihm so schnell wie möglich zum Tierarzt.
  • Sitzt Ihr Piepmatz nur aufgeplustert auf der Stange? Ist er apathisch und still? Dann kann auch das ein Anzeichen für verschieden Vogelkrankheiten sein. Das aufgeplustert sein, kann auch darauf hindeuten, dass Ihr Vogel friert. Wenn Sie ihn auf die Hand nehmen, können Sie das recht einfach daran erkennen, ob er ungewöhnlich kalte Füße hat.
  • Wenn Ihr Vogel schwer atmet, (das können Sie unter anderem an den Schwanzfedern erkennen, welche bei jedem Atemzug sichtbar auf und ab wippen), dann kann das ein Anzeichen für verschiedene Vogelkrankheiten sein. Von Atmewegsinfekten und Schmerzen über Verdauungsstörungen, bis hin zu Tumoren.
  • Wenn Ihr Vogel ein erhöhtes Ruhebedürfnis zeigt, also wenn er sich vermehrt zurück zieht(auch vor Artgenossen). Diese Verhalten kann durchaus auch während der Mauser vor kommen. Seien Sie in dem Fall trotzdem besonders achtsam.
  • Ein weiteres Anzeichen kann es sein, wenn Ihr Vogel vermehrt ihre Nähe sucht und sich ankuschelt. Genauso wenn er sich häufiger und länger in Ihrer Handfläche ausruht, oder sogar schläft.

Sollten Sie eines dieser Anzeichen bei Ihren Vögeln bemerkt haben, dann zögern Sie nicht. Trennen sie ihn von den anderen Vögeln und bringen ihn in einem separaten Käfig unter. Anschließend sollten Sie mit ihm so schnell wie möglich zu einem vogelkundigem Tierarzt. Erklären Sie dem Tierarzt genau, was Sie beobachtet haben. Das hilft dabei eine schnellere und präzisere Diagnose zu stellen.

Die 12 Gebote der Wellensittich-Haltung

Wellensittich-HaltungTop Adresse für Infos zur Wellensittich-Haltung

Wenn es um artgerechte Wellensittich-Haltung geht, dann ist der Verein der Wellensittich-Freunde Deutschland e.V. eine der Top Adressen im deutschsprachigen Raum, für jegliche Informationen rund um die kleinen, quirligen Zeitgenossen.
Der Verein hat für alle Interessenten und Einsteiger eine kurze und knappe Auflistung, der wichtigsten Punkte zusammengefasst, damit Wellensittiche artgerecht, glücklich und gesund beim Menschen leben können. Diese Richtlinien hat der Verein unter dem Namen, “Die zwölf Gebote der Wellensittich-Haltung“ veröffentlicht. Wir haben zu jedem dieser Gebote eine kurze Erklärung beigefügt.

 

1.“Du sollst mindestens einen Wellensittich neben mir haben.“                 

Wellensittiche sind Schwarmtiere und alleine sehr unglücklich. Also sollten man sich mindestens zwei Tiere auf einmal halten. Leider glauben immer noch viele Vogelhalter, dass ein kleiner Spiegel oder ein Plastik-Wellensittich reichen würde, um das Bedürfnis der Vögel nach Gesellschaft zu stillen. Doch Plastikvögel und Spiegel wurden bereits von der Tierärztevereinigung als tierschutzwiedrig eingestuft. Es kann unter anderem zu Kropfentzündung führen(welche unbehandelt sogar tödlich enden können), wenn der Wellensittich immer wieder verzweifelt versucht, seine Plastikgefährten oder sein Spiegelbild zu füttern, indem er ständig seine Nahrung hochwürgt.

2.“Du sollst uns täglich fliegen lassen – je mehr desto besser.“
Auch bei größeren Käfigen und Zimmervolieren empfiehlt sich ein täglicher Freiflug. Wenn möglich sollte man, bei entsprechend abgesicherter Wohnung(mehr dazu in unserem Artikel “Gefahren für Vögel in der Wohnung“) einen ganztägigen oder halbtägigen Freiflug, bei geöffnetem Käfig oder Zimmervoliere anbieten. Keine Angst, davor dass der Wellensittich nicht zurück in den Käfig fliegt. Da gibt es kleine Tricks, wie z.B. das ausschließliche Füttern im Käfig. Nehmen Sie sich die Zeit und Geduld.

3.“Du sollst uns ein schönes Zuhause schaffen – je größer desto besser.“  
Die Käfige oder Zimmervolieren sollten mindestens eine Breite von 1,20m haben. Dabei gilt: die Breite der Voliere ist wichtiger als die Höhe. Auch eine Breite von 80cm ist ausreichend, solange man dem Wellensittich genügend Freiflug bieten kann.

4. “Du sollst uns immer was zum schreddern geben.“  
Dafür empfiehlt sich z.B. Korkrinde(wie bei Terrarien) oder unbehandelte Hölzer(Äste von Obstbäumen oder Weide), welche die Vögel sehr gerne annagen. Sonst suchen sich die Vögel selbst etwas zum schreddern und zerstören evtl. Möbel oder andere Gegenstände. Auch die Gefahr der Vergiftung ist dann wieder gegeben.

5. “Du sollst für Abwechslung im Futternapf sorgen.“  
Neben der Standard-Körnermischung aus dem Fachhandel, empfiehlt es sich, für eine artgerechte Wellensittich-Haltung, dringend, dass Sie Ihren Wellensittichen auch regelmäßig frisches Futter anbieten. Dieses versorgt den Körper mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, welche für ein intaktes Immunsystem und die Bildung eines gesunden, strahlenden Gefieders in der Mauser notwendig sind. Unter Frischkost versteht man Gemüse, Obst und Küchenkräuter. Wenn möglich achten Sie dabei auf Bio-Qualität, da Wellensittiche empfindlich auf Nahrungsmittel reagieren können, welche mit Chemikalien behandelt wurden. Auch Wildkräuter sind als Frischkost sehr gut geeignet, solange sie ebenfalls unbehandelt sind. Das gilt auch für Wildkräuter, die am Straßenrand wachsen. Da diese oft durch die Autoabgase stark belastet sind.

6. “Du sollst für abwechslungsreiche Beschäftigung sorgen.“  
Es gibt viele Möglichkeiten für artgerechtes Spielzeug in der Wellensittich-Haltung. Wellensittiche klettern und schaukeln zum Beispiel gerne und sind recht neugierig. Daher wird auch sogenanntes Intelligenzspielzeug von den verspielten, gefiederten Gesellen sehr gerne angenommen. Detaillierte Informationen über artgerechte Spielzeuge für Wellensittiche finden Sie hier.

7. “Du sollst uns immer ernst nehmen – egal was passiert.“  
Beobachten Sie Ihren Wellensittich immer genau. Auch wenn manches Verhalten o.ä auf den ersten Blick putzig aussehen mag, kann es ein Anzeichen für eine Krankheit oder eine Verhaltensstörung sein. Genauso kann es evtl. zu Gesundheitsschäden führen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, dann fragen Sie immer einen vogelkundigen Tierarzt, oder erfahrenen Vogelhalter. Auch im Internet finden Sie in den entsprechenden Foren immer andere Vogelhalter, die Ihnen gerne und schnell weiterhelfen.

8. “Du sollst mit uns zum Vogelkundigem Tierarzt gehen.“  
Viele Kleintierärzte, kennen sich nur bedingt mit Vögeln aus. Suchen sie sich einen Tierarzt mit Zusatzausbildung und nehmen Sie evtl. etwas längere Wege dafür in Kauf. Der Vogel sollte kurz nach der Anschaffung zur Kontrolluntersuchung und dann immer, sobald er sich auffällig verhält(mehr dazu in unserem Artikel “Krankheiten erkennen“).

9. “Du sollst uns duschen und baden lassen – so wie wir es wollen.“  
Die Standard Badehäuschen, welche oben abgedeckt sind, werden von den Wellensittichen selten angenommen. Flache Schälchen sind da empfehlenswerter. Manche Wellensittiche nutzen diese Schälchen nur wenn man etwas Grünfutter wie Salatblätter hinein legt. Andere mögen es mit einer Blumenspritze besprüht zu werden(täglich frisches Wasser) Man kann auch mit einer einfachen Aquariumpumpe und einem Auffangschälchen eine kleine Dusche bauen. Nehmen Sie sich die Zeit um heraus zu finden, was Ihr Wellensittich bevorzugt.

10. “Du sollst uns entscheiden lassen, wann wir zu dir kommen.“  
Legen Sie keinen zu großen Wert auf Zahmheit. Wellensittiche haben unterschiedliche Charaktere. Manche sind eher neugierig und aufgeschlossen. Andere sind wiederum sehr scheu und zurückhaltend. Bedrängen sie diese Vögel nicht sondern. Manchmal trauen sich diese Wellensittiche mit der Zeit etwas mehr, wenn einer ihrer mutigeren Artgenossen voran geht.

11. “Du sollst unser Heim schön sauber halten.“  
Durch mausern und schreddern kann viel Dreck entstehen. Achten Sie darauf, dass Sie ungefähr einmal in der Woche die Voliere reinigen. Je nach Verschmutzung, empfiehlt es sich alle zwei bis drei Tage den Vogelsand oder die Einstreu zu wechseln. Die Näpfe für Wasser sollten täglich gereinigt und mit frischem Wasser befüllt werden. Bei den Futternäpfen alle ein bis zwei Tage. Achten Sie am besten immer auf den Grad der Verschmutzung(auch abhängig von der Anzahl der Vögel) und reinigen Sie, wenn nötig, öfter.

12. “Du sollst auch an unsere Wellensittich-Freunde denken.“  
Wenn Sie z.B. bei anderen Haltern beobachten, dass die Wellensittiche nicht Artgerecht gehalten werden. Dann informieren sie die Halter und Helfen ihnen dabei, ihren Wellensittichen was Gutes zu tun.

Auf der Website oder der Facebook-Seite des Vereins der Wellensittich-Freunde Deutschland e.V. finden sie weitere nützliche Tipps und Informationen zu Thema artgerechte Wellensittich-Haltung.

Abschließend noch ein kleines ergänzendes Video von der sympathischen Lida. Sehr informativ! Viel Spaß 😉