Luftreiniger für Vogelhalter: wirklich notwendig?

Das Leid mit dem Vogelstaub

Wer sich Vögel hält, der weiß um das Problem der erhöhten Staubbildung. Speziell in den Räumen in denen die Volieren stehen und die Vögel ihren Freiflug genießen. Vor allem Besitzer von Großpapageien kennen das Problem. Aber auch bei den kleineren Vogelarten ist das Problem der Staubbildung nicht zu unterschätzen. Das bedeutet in den meisten Fällen leider, dass man täglich Staubwischen und Staubsaugen muss. Gerade für Menschen mit empfindlichen Atemwegen und Asthmatikern kann dieser Vogelstaub schnell unangenehm werden. Wenn Sie selber keine empfindlichen Atemwege haben, kann es jedoch sein, dass Ihre Freunde und Verwandten darunter leiden, oder sogar allergisch sind. Spätestens dann sollten Sie darüber nachdenken, sich einen Luftreiniger zu kaufen. 

Luftreiniger kaufen

 

Die Top 3 der beliebtesten Luftreiniger (ohne UV-Filter)

 Platz 1Platz 2Platz 3
NamePhilips Luftreiniger 3000 Series Philips AC2889/10 Luftreiniger 2000 series Beurer LR 200 Luftreiniger
qm76 m²79 m²15 m²
Preis 416,29 €349,00 €134,21 €
Bewertung
Preis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfen

 

Leiden Sie an einer Haustierallergie oder einer Vogelhalterlunge?

Aktuelle Studien haben ergeben, dass in Deutschland bereits 10% der Menschen an einer Haustierallergie leiden. Die Dunkelziffer schätz man sogar auf über 30%. Die Allergene, also die Stoffe, welche bei Allergikern eine Allergie auslösen befinden sich im Speichel, Schweiß, Kot, Urin, Hautschuppen und Talg der Tiere aber auch Vogelmilben können die Ursache sein. Diese Allergene sind Proteine, welche dann mit den Tierhaaren und Federn im Haus verteilt werden. So werden sie natürlich immer wieder aufgewirbelt und eingeatmet. Es kann auch durchaus passieren, dass Menschen nach länger Zeit, in der Sie diesen Allergenen ausgesetzt sind, eine Allergie entwickeln. Obwohl sie vorher nie irgendwelche Probleme mit Allergien hatten. Für viele Vogelfreunde ist das eine ziemliche Hiobsbotschaft, wenn Sie dann damit konfrontiert werden, sich von ihren geliebten Vögeln trenne zu müssen. 

Während bei einer übliche Haustierallergie die Symptome, sofort auftreten, kommt es bei einer sogenannten Vogelhalterlunge, auch Taubenzüchterkrankheit genannt erst nach 4-12 Stunden zu ersten Symptomen. Diese äußern sich in wie eine Lungenentzündung und sind ernst zu nehmen. Suchen Sie so schnell es geht einen Arzt auf. 

 

beste Luftreiniger kaufen

Was ist die Ornithose, und schützen Luftreiniger davor?

Es gibt noch ein weiteres Problem neben der Allergene, welches nicht zu unterschätzen ist. Die sogenannte Ornithose. Die Ornithose, auch Papageienkrankheit genannt, ist eine schwere Krankheit welche von Vögeln(Papageien, Möwen, Tauben) übertragen werden. Die Tiere selber zeigen dabei keine Symptome, oder nur sehr geringe. Der Auslöser ist ein Bakterium, welches ebenfalls über Körperflüssigkeiten des Tieres übertragen wird. Was dazu führt, dass vor allem Menschen mit sehr engem Kontakt zum Tier davon betroffen sind. Aber auch die Übertragung durch die Luft, wie z.B. durch Kotstaub belastete Luft ist möglich. Das Bakterium, welches die Krankheit verursacht kann außerhalb des Vogelkörpers noch mehre Wochen überleben und ansteckend sein. Zum Beispiel im Vogelsand, herumfliegenden Federn oder Vogelstaub. Die Zeit von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen beträgt ein bis zwei Wochen. Sollten Sie an der Ornithose erkrankt sein, dann äußert sich das durch grippeartige Symptome wie hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost, sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Sollten sie unter einer Immunschwäche leiden(hohes Alter usw.) sollten Sie einen umgehend eine Arzt aufsuchen. Sonst kann sich die Krankheit schnell zu einer Lungenentzündung entwickeln und über die Blutbahn auf andere Organe und das zentrale Nervensystem ausbreiten. Luftreiniger können natürlich nicht zu 100% vor der Übertragung mir Ornithose schützen, aber die Gefahr zumindest verringern. Wollen Sie also auf Nummer sicher gehen und das Risiko dieser bakteriellen Infektion klein halten, empfiehlt sich beim Kauf, auf einen Luftreiniger mit UV-Filter zu achten. Da die UV-Strahlung Keime zuverlässig abtötet. So bleibt zumindest nur noch die Ansteckungsgefahr über direkten Kontakt übrig. 

Die Top 3 der beliebtesten Luftreiniger (mit UV-Filter)

 Platz 1Platz 2Platz 3
NameHEPA Luftreiniger B-785 De'Longhi AC 230 LuftreinigerLuftreiniger B-767 HEPA
qm46 m²80 m²60 m²
Preis195,00 € 299,99 €239,00 €
Bewertung
Preis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfenPreis auf amazon prüfen

 

Luftreiniger kaufen test

Luftreiniger, eine gute Lösung?

Wegen dieser gesundheitlichen und hygienischen Probleme, haben schon viele Vogelhalter die sogenannten Luftreiniger, oder auch bekannt als Ionisatoren, für sich entdeckt. Diese Geräte reinigen ganz einfach und automatisch die Raumluft, indem sie die Luftmoleküle ionisieren und Staubteilchen und Allergenen binden und auffangen. Sie haben Filter, welche sich leicht reinigen und austauschen lassen.
Sie vermindern nicht nur das Staubproblem signifikant, sondern sorgen auch für eine frisch riechende Raumluft. Ionisatoren sind nicht nur gut für den Menschen, sondern auch für die empfindlichen Schleimhäute der Vögel. So profitieren alle von der sauberen Luft.
Ionisatoren gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen, Leistungen und Preiskategorien. Wenn Sie einen Ionisator kaufen, dann achten Sie unbedingt auf die angegebenen Quadratmeterzahl. Steht der Luftreiniger nämlich in einem für seine Leistung zu großem Raum, kann er nicht sein volles Potential entfalten. Wir haben Ihnen die jeweils drei beliebtesten Luftreiniger mit und ohne UV-Filter aufgelistet.